Lügen für den US Präsidenten?


sueddeutsche.de schreibt: Hat US-Präsident Donald Trump seinen früheren Anwalt und Vertrauensmann Michael Cohen damit beauftragt, den Kongress zu belügen? Das Online-Magazin BuzzFeed zumindest wollte Beweise dafür haben.

In einer in der Nacht zu Donnerstag veröffentlichten Geschichte hieß es, Cohen habe auf direkte Anweisung des Präsidenten gehandelt, als er vor Ausschüssen des Kongresses zu Protokoll gab, dass Trump ab Januar 2016 keine geschäftlichen Interessen mehr in Russland verfolgte – was nicht den Tatsachen entsprach. weiterlesen

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.